Wyda- Die Kraft der Druiden


Einheit von Körper, Geist und Seele; Verbindung mit der Natur

 


Erholung finden und Kraft schöpfen- gleich vor der Haustür!

Die Natur und besonders der Wald und die Bäume sind wie geschaffen für diesen Zweck. Wyda,

das europäische Yoga hilft uns, den Zugang zu diesem Reservoir der Stärkung zu finden.

Ich biete Waldspaziergänge mit Wyda in Hamburg, Wedel und Pinneberg an. Kurse in Hamburg sind in Vorbereitung.


Baumgruppe

Fließendes Wasser

kleiner Wald



Wyda gehörte zur Geheimlehre der keltischen Druiden. Es ist eine dem indischen Yoga vergleichbare Gesamtheit von Übungen, die von außen betrachtet wie einfache, körperliche Übungen wirken.

Während der körperlichen Übung jedoch werden gleichzeitig Aspekte der emotionalen wie auch der mentalen Ebene mit einbezogen. Dadurch sind sie sehr förderlich und stärkend für die Verbindung von Körper, Geist und Seele.

 

Wyda (keltisch-europäisch), Yoga (indisch) und Qi Gong (chineschisch) sind ähnliche körperenergetische Übungen.

 

Der Inka-Sonnenpriester Naupany Puma hat in seinem neuesten Film (Munay- Die Erleuchtung der Herzen, Juni 2020) nach dem Abspann eine geheime Übung der Schamanen gezeigt, sie ähnelt verblüffend den Wyda-Übungen.

 

Wyda wird bevorzugt draußen in der Natur geübt, so dass auch dieser Einfluss nach und nach spürbar wird.

Durch den keltisch-europäischen Ursprung ist es leicht zugänglich für uns, die wir in der europäischen Kultur wurzeln.

In früheren Zeiten wurden die keltischen Druiden mit Hilfe von Wyda für ihre besonderen Aufgaben, die u.a.

das Begreifen der Zusammenhänge in Natur und Kosmos sowie körperliche Heilung beinhalteten, vorbereitet.

Die Ausbildung zum Druiden dauerte sehr lange und das Wissen wurde nur mündlich weitergegeben.

 

Durch den neuen Film von Naupany Puma wissen wir, dass auch in dieser Kultur ähnliche geheime körperenergetische Schulungen durchgeführt wurden, die nun preisgegeben werden, weil die Zeit es erfordert.

 


Wyda wird für alle zugänglich:

A. A. Schwarz, R. P. Schweppe und W. M. Pfau hatten die Möglichkeit, Wyda in Irland kennen und begreifen zu lernen. Ihre Erkenntnisse haben sie 1989 in einem Buch veröffentlicht: „Wyda, die Kraft der Druiden – Ein ganz-heitlicher Weg zu Gesundheit und Spiritualität“. Ein Folgebuch von A. A. Schwarz und R. P. Schweppe war 1995 „Wyda easy“.

Ihre Veröffentlichungen ermöglichen, dass diese Kunst wieder praktiziert werden kann.


Hier endlich ein Übungsvideo!